Hunderassen – Chihuahua

Chihuahuas gelten als die kleinsten Hund der Welt. Einige von ihnen werden nur bis 15 Zentimeter hoch und bringen weniger als 1,5 Kilogramm auf die Waage. Sie stammen aus der mexikanischen Provinz Chihuahua, wo noch heute vor Jahrhunderten ausgewilderte Chihuahuas wild leben. Es gibt es Kurz- und Langhaar-Chihuahuas. Obwohl sie so klein sind, sind Chihuahuas sehr selbstbewusst und keinesfalls ängstlich. Sie können auch sehr gut in kleineren Wohnungen gehalten werden, brauchen aber reichlich Liebe und Zuwendung. Auch sind sie sehr lernfähig, so dass die Beschäftigung mit ihnen viel Freude macht. Die Pflege ist aufgrund ihrer geringen Größe und vor allem bei Kurzhaarigen Tieren sehr einfach. Problematisch gestaltet sich eher die Ernährung. Nicht weil sie ein besonderes Futter bräuchten, sondern weil viele Halter sie mit zu großen Futtermengen verwöhnen möchten. Hierbei ist es ratsam, sich an die empfohlenen Rationen zu halten. Bei guter Pflege werden sie bis zu 15 Jahren alt und eignen sich aufgrund ihrer Gutmütigkeit auch für Familien mit schon etwas älteren Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.