Erster geklonter Hund aus Großbritannien

Mit der Dackeldame „Winnie“ gibt es in Großbritannien bald den ersten geklonten Hunde. Die „Mutter“ der jungen Hündin ist eine zwölfjährige, aus Großbritannien stammende Hündin, die von ihrer Besitzerin, Rebecca Smith, zum klonen zur Verfügung gestellt wurde. Smith: „Ich habe gesehen, wie er geboren wurde, und er sah genauso aus wie Winnie. Er ist identisch.“ Die „Mini Winnie“ wurde am 30. März dieses Jahres mit einem Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Sie ist das perfekte jüngere Abbild, ihrer 12-jährigen Genspenderin. Geklont wurde Winni in einem Labor in Südkorea, wo sie noch einige Monate unter Beobachtung stehen wird, bevor ihre Besitzerin sie mit nach Hause nehmen kann. Für den Plan einen Hund zu klonen, wurde ein Preisausschreiben über 60.000 Pfund ausgeschrieben. Gesucht wurden Hundebesitzer, die ihren Hund gern klonen lassen wollten. „Wir haben Videos eingeschickt und ab da ging alles sehr schnell“, erzählte Rebecca Smith, die Siegerin des Preisausschreibens. Das südkoreanische, auf das Klonen von Tieren spezialisierte Unternehmen ‚Sooam Biotech‘ hofft, dass die medienträchtige Aktion viele weitere Haustierbesitzer anlockt, die ihren Liebling klonen lassen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.