Hochwasser auch für Hunde gefährlich

Das Hochwasser der letzten Tage ist auch eine steigende Gefahr für Tiere, besonders für Haushunde. Diese können oft aufgrund fehlender Erfahrung die Gefahr eines fließenden Gewässers nicht richtig einschätzen. In Beddelhausen kam es jetzt zu einer intensiven Suchaktion durch die Feuerwehr, nachdem ein Bürger beobachtet hatte, wie ein Jagdhund im Hochwasser der angestiegenen Eder abtrieb. Feuerwehr und Freiwillige suchten die gesamte Strecke zwischen Schwarzenau und Hatzfeld ab. Aufgrund der starken Strömungsgeschwindigkeit, war es aber unmöglich den Hund zu finden und zu bergen. Die Feuerwehr rät allen Hundehaltern, die in einer von Überschwemmung bedrohten Gegend wohnen, ihren Hund vorläufig nur an der Leine auszuführen, um weitere Unfälle zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.