Krokodil hat Hund auf der Speisekarte

Nicht überall leben Hunde so behütet wie in Deutschland. So wurde jetzt in Australien ein Krokodil gefangen, dass allein in den letzten vier Wochen neun verschiedene Hunde gefressen hat. Das Krokodil war rund viereinhalb Meter lang, als es im Norden Australiens von der Polizei gefangen werden musste. Das Tier hatte die Bewohner der Gegend um Daly River in Angst und Schrecken versetzt, da es sich auf die Jagd nach Hunden spezialisierte. Dafür lauerte es Spaziergängern auf und schnappte nach deren Hunden, wenn diese nahe genug heran kamen. “Sie sitzen auf der anderen Seite des Ufers und beobachten dich, wie du immer wieder an der gleichen Stelle fischen gehst, und beim nächsten Mal haben sie deinen Hund geschnappt”, erklärte der Polizist der Gegend, Mark Casey. “Krokodile sind eine immer bestehende Gefahr, aber du kannst sie nicht sehen”. Die Einwohner von Daly River hatten befürchtet, dass das Krokodil irgendwann auch ein spielendes Kind töten könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.