Walfleisch-Snacks für Hunde…

Für große Empörung sorgt in Japan aktuell die Firma Michinoku aus Tokio. Diese verkauft neuerdings Walfleisch-Snacks für Hunde. Als besonders reich an Proteinen und dabei kalorien- und fettarm, preist das Unternehmen die getrockneten Walfisch-Stücke an. Knapp 30 Euro (umgerechnet) kostet eine 500 Gramm-Packung des umstrittenen Angebots von Michinoku. Der Futtermittelhersteller sieht sich als Anbieter für besonders “prestigeverwöhnte” Vierbeiner. Neben Walfisch-Snacks werden hier auch Fleisch-Snacks aus Pferde- oder Kängurufleisch angeboten. Tier- und Umweltschützer kritisieren schon länger, dass dies für eine gesunde Hundehaltung nicht notwendig ist und lediglich der Gewinnerhöhung dient. Mit dem Walfleisch-Snack jedoch hat Michinoku das Fass zum überlaufen gebracht. Wale sind vom Aussterben bedroht und Island, der Walfleisch-Lieferant für die Hunde-Snacks, ist ohnehin schon in der Kritik, da deren Regierung entschieden hat, das internationale Fangverbot zu missachten und allein in diesem Jahr über 180 Finnwale zu jagen plant, um das Fleisch zu exportieren. Die Ausrottung dieser selten gewordenen Meeressäuger zu forcieren, um deren Fleisch dann an Hunde zu verfüttern, ist auch für die meisten Hundeliebhaber in Japan nicht akzeptabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.